Ein eigenes und erfolgreiches Business kann nur derjenige führen, der auch die nötige Kraft und die erforderliche Ausdauer besitzt. Viele nehmen dies gerne auf die leichte Schulter und arbeiten ununterbrochen an ihrem Unternehmen, um dieses auf Erfolgskurs zu bringen. Doch irgendwann kommt der Wendepunkt, indem Du Deinem Körper auch die letzten Energiereserven geraubt hast, da Dich Dein Unternehmen immer mehr beansprucht.

Aus diesem Grund rate ich Dir, regelmäßig Sport zu treiben, um Deinen Körper, das Kraftwerk Deines Unternehmens, fit zu halten. Sport hilft Dir nicht nur dabei Deine Fitness und Vitalität zu verbessern, sondern ist auch für Dein Gehirn extrem erholsam. Je fitter Du wirst, desto aktiver wirst Du. Du wirst Dich wohler in Deiner Haut fühlen und automatisch mehr leisten können, ohne das Du es bewusst wahrnimmst. Sport bietet den nötigen Ausgleich den Dein Körper benötigt.

Starte langsam

Wenn Du bislang noch keinen Sport in Deinen Alltag integriert hast, ist es nun an der Zeit! Dennoch solltest Du es nicht direkt übertreiben, sonst verlierst Du schnell die Lust daran. Beginne beispielsweise mit 20 Minuten. Egal, ob Du Draußen an der frischen Luft walkst, joggst, Yogaübungen durchführst, ins Zumba gehst oder auf einem Cross-Trainer trainierst. Hauptsache Du bist in Bewegung! Anfangs mag es sehr hart sein, jeden Tag in sein Sportoutfit zu schlüpfen, da dies für Deinen Körper noch keine Gewohnheit geworden ist. Wir Menschen lieben Gewohnheiten. Alles was für uns neu ist, ist erstmal ein Hindernis. Aus diesem Grund rate ich Dir mit 20 Minuten am Tag zu starten und diese auch täglich einzuhalten. Am Besten wäre es sogar, immer zur selben Uhrzeit zu trainieren, um eine echte Gewohnheit zu schaffen. Trage Dir JETZT Deine 20 Minuten Sport fest in Deinen Terminkalender ein und behandle diese wie einen Kundentermin, den Du wahrnehmen musst! Am Anfang ist das sehr mühsam und es wird Dich Überwindung kosten. Nach Deinem Training wirst Du Dich allerdings hervorragend fühlen und stolz auf Dich sein. Du wirst sehen, nach ein paar Tagen fällt es Dir gar nicht mehr so schwer Deine 20 Minuten Fitnesstraining aktiv in Deinen Tagesablauf einzubauen und nach ein paar Wochen, wirst Du Dich sogar schlecht fühlen, wenn Du Deine Sportübungen nicht gemacht hast. Dein Körper ist ein wertvolles Geschenk. Lerne achtsam mit ihm umzugehen. Studien zufolge haben bereits 10 Minuten Sport am Tag, erhebliche Vorteile für Deine Gesundheit wie die Stärkung des Herz-Kreislaufsystems, die Steigerung Deiner Gedächtnisleistung und noch dazu: Sport hebt die Stimmung.

Eine Langzeitstudie des Karlsruher Instituts für Sport und Sportwissenschaft zeigt, dass sportliche Menschen motorisch gesehen zehn Jahre jünger sind als weniger Aktive.

Erhöhe Deinen Trainings-Zeitraum

Hast Du die ersten 2 Wochen jeden Tag 20 Minuten lang trainiert, kannst Du beginnen, Deine Zeitspanne zu erhöhen. Suche Dir zwei Tage in der Woche heraus an denen Du die Zeitspanne Deines Trainings erhöhst. Setze Dir Meilensteine. Erhöhe in der 3. und 4.Woche an zwei Tagen, Deine Trainingsdauer auf 30 Minuten. In der 8. Woche an diesen beiden erwählten Tagen auf 1 Stunde. Du wirst feststellen, das diese „Auszeit“ sehr erholsam für Dich ist. Du wirst besser und tiefer schlafen können, Dein Immunsystem stärken und mehr Energie und Leistung in Dein Unternehmen einbringen können.

Disziplin – Gewohnheit

Gerade wenn es um das Thema Sport geht, reden die Meisten von Disziplin! „Du brauchst Disziplin und Wille!“, heißt es. Das stimmt. Immer, wenn Du etwas Neues in Deinen Alltag integrierst, braucht es am Anfang die nötige Disziplin und den festen Willen es zu tun. Natürlich ist es am Anfang sehr anstrengend neue Aktivitäten in den bereits vollen Alltag einzuplanen. Es bedarf Überwindung. Nach einer Weile wirst Du jedoch sehen, dass es Dich gar nicht mehr so viel Überwindung kostet, da Deine neue Aktivität, beispielsweise zweimal pro Woche 1 Stunde joggen zu gehen, zu einer Gewohnheit geworden ist. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und es fällt den meisten schwer, den inneren Schweinehund zu überwinden. Alle Deine Ziele, egal ob beruflich oder privat, liegen außerhalb Deiner Komfortzone. Erst, wenn Du aus Deiner Komfortzone heraus getreten bist, bist Du Deinem Ziel einen Schritt näher gekommen. Erfolgreiche Menschen besitzen die Fähigkeit immer wieder auf´s Neue diese Komfortzone zu verlassen. Niemandem fällt das einfach. Es gibt nur die Einen – die Erfolgreichen – die es einfach tun, und die weniger Erfolgreichen, die es nicht tun. Wenn Du nicht bereit bist diszipliniert an Dir zu arbeiten, wie willst Du dann Vorbild für andere sein? Wie willst Du ein Unternehmen führen können, wenn Du nicht einmal bereit bist, Dich selbst zu führen? Es gibt Studien die besagen, es braucht zwischen 21 Tagen und 2 Monaten bis sich eine Gewohnheit ändert. Das bedeutet Du musst dran bleiben. Es braucht also Ausdauer bis Du eine „Nicht-Sport-Gewohnheit“ in eine „Sport-Gewohnheit“ umgewandelt hast. Das Gleiche gilt für neue Prozesse in Deinem Unternehmen. Neue Prozesse, neue Abläufe, neue Marketingstrategien müssen mit Disziplin und Ausdauer durchgesetzt werden. Erst dann stellt sich der Erfolg ein. Auch kleine Veränderungen bedürfen Disziplin. Beispielsweise ist Dir aufgefallen, dass nicht alle Deine Mitarbeiter sich am Firmentelefon gleich melden. Allein um die Ansprache am Telefon zu ändern bis sie zu einer Gewohnheit geworden ist und sich jeder Mitarbeiter gleich meldet, bedarf ist mindestens 21 Tage. Wie willst Du mit Deinem Unternehmen alle Grenzen brechen, wenn Du noch nicht einmal fähig bist, 20 Minuten am Tag in Dich selbst zu investieren? Deine Kunden erwarten eine ausgeschlafene, ausgeglichene, energiegeladene Persönlichkeit. Egal, ob Du ein Onlinebusiness oder ein Einzelhandelsgeschäft führst. Und das haben Deine Kunden auch verdient. Durch den Sport wirst Du den gesunden Ehrgeiz entwickeln, den Du benötigst, um Deine ganz großen Ziele zu erreichen. Sportlerinnen sind nicht nur ausdauernd und diszipliniert, sie sind auch fokussiert. Sie schaffen es, den inneren Schweinehund zu überwinden, weil sie ihr Ziel klar vor Augen sehen. Eine Sportlerin lernt auch dann weiter zu machen, wenn es einmal nicht so gut läuft. Weiter zu machen, wenn ein Spiel verloren wird. Sie lernt an sich zu arbeiten, dran zu blieben, stetig besser zu werden bis das Ziel erreicht ist. Sport wird in vielerlei Hinsicht ein Mehrwert für Dich sein. Sport stärkt Dich körperlich und mental! Starte noch heute!

Du kannst es schaffen! Komm raus aus Deiner Komfortzone!                                                                                     Mache aus einer „Nicht-Sport-Gewohnheit“ eine „Sport-Gewohnheit!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü